Erfolgreiche SPD-Infoveranstaltung zum Thema „Kumulieren und Panaschieren“ wird wiederholtErfolgreiche SPD-Infoveranstaltung zum Thema „Kumulieren und Panaschieren“ wird wiederholt

Bald ist es wieder soweit: spätestens am 6. März werden wir wieder mit schier endlosen Riesenstimmzetteln, auf denen es heißt „Sie haben 37 Stimmen.“, konfrontiert. Nicht wenige fühlen sich damit überfordert und beantragen lieber gleich Briefwahl, um sich zu Hause in Ruhe damit auseinandersetzen zu können. Aber egal, wo Sie Ihre Stimme abgeben, stellen sich irgendwann meist doch Fragen wie: Wie genau funktioniert das mit dem Kumulieren und Panaschieren eigentlich? Wieso gibt es 37 Stimmen und wie kann ich sie verteilen? Wie geht das mit dem Streichen? Was macht meine Stimmabgabe ungültig? Und wie werden die Stimmen eigentlich später ausgezählt?

So schön es auch ist, direkten Einfluss auf die Wahlvorschläge der Parteien und damit auch darauf nehmen zu können, welche Personen letzten Endes tatsächlich in den städtischen Gremien sitzen werden, so groß ist auch nach wie vor die Verunsicherung durch das nicht mehr ganz so neue Kommunalwahlsystem.

Dies zeigte sich auch bei der SPD-Infoveranstaltung zum Thema „Kumulieren und Panaschieren“, die am vergangenen Montag (11.01.2016) stattfand. Dankbar nahmen die Anwesenden die Gelegenheit wahr, um das vorhandene Wissen aufzufrischen und Fragen zum Thema zu stellen. Mit Rechtsanwältin und Notarin Gabriele Kurz-Ensinger stand eine kompetente Ansprechpartnerin zu Verfügung, die an Hand einer Präsentation des Hessischen Ministeriums des Inneren die Grundzüge des aktuellen Kommunalwahlsystems erläuterte. Verschiedene Beispiele verdeutlichten anschaulich die Möglichkeiten zur Stimmverteilung und deren spätere Auszählung. Auch wurde darauf hingewiesen, wann ein Stimmzettel ungültig wird und wie bestimmte Personen einer Liste gestrichen werden können.

Neugierig geworden? Für alle, die sich ebenfalls informieren möchten oder Fragen zum Thema haben, gibt es gute Neuigkeiten: Am kommenden Donnerstag, den 21.01.2016 um 19:30 Uhr lädt die SPD Heppenheim zu einer zweiten Informationsveranstaltung in das Restaurant „La Tricone“ in der Gießener Straße ein. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Pressemitteilungen der SPD Heppenheim vom 15.01.2016