Fragen an den Bürgermeister zur Metzendorfimmobilie Teil2Fragen an den Bürgermeister zur Metzendorfimmobilie Teil2

Im Zusammenhang mit dem seitens des Bürgermeisters und der Koalition dringend gewünschten Ankaufs der Metzendorfimmobilie und von Teilen der Tiefgarage haben sich viele Fragen ergeben.

Die SPD-Fraktion hat den Bürgermeister aufgefordert, diese rechtzeitig vor der nächsten Sitzungsrunde zu beantworten. Hierzu gab es bereits eine Veröffentlichung der SPD-Fraktion am 08.09.2014

Ein weiterer Komplex sind die Sanierungskosten für die Metzendorfimmobilie selbst. Hier will die SPD Folgendes wissen:

 

  1. Wieso geht die Verwaltung davon aus, dass sich die Renovierungskosten, die bereits 2002 mit 3 Mio. geschätzt wurden, nicht erhöht haben?Sind in diesem Betrag die Kosten für die schalltechnischen Maßnahmen bei einem Umzug der Musikschule bereits eingeplant?Wenn ja: Wie hoch sind diese? Wer hat diese Kosten ermittelt, wie setzen sie sich zusammen?

    Wenn nein: Warum nicht?

  2. Ist mittlerweile die Denkmalschutzbehörde kontaktiert worden, um zusätzlichen Sanierungsbedarf abschätzen zu können?Wenn ja: Welche Stellungnahme hat die Denkmalschutzbehörde abgegeben?Wenn nein: Warum wurde keine Stellungnahme eingeholt?

 

 

Pressemitteilung der SPD Stadtverordnetenfraktion vom 11.09.2014

veröffentlich im Starkenburger Echo vom 13.09.2014     SPD will Antworten vom Bürgermeister