Frauen machen PolitikFrauen machen Politik

Parteien: SPD-Fraktionsvorsitzende Gabi Kurz-Ensinger zieht Bilanz bei der AsF

Am 17. Februar (Donnerstag) treffen sich die Mitglieder der Heppenheimer Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) zu einer öffentlichen Sitzung um 20 Uhr im „Cafe Calinda“ (Kleiner Markt 11). Die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Heppenheimer Stadtparlament und Spitzenkandidatin der Partei bei der Kommunalwahl am 27. März, Gabi Kurz-Ensinger, wird eine Bilanz der Arbeit der Fraktion ziehen.Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Inhalten, die aus der AsF in die Kommunalpolitik eingeflossen sind, wie beispielsweise die Auszeichnung der Stadt als „Familienfreundliche Kommune“ und die Installation des Familien-Arbeitskreises, der seit mehr als fünf Jahren unter Leitung der Gleichstellungsbeauftragten Silvia Rhiem erfolgreich aktiv ist. Unterstützt wird die Vorsitzende von ihrer Stellvertreterin Andrea Pfeilsticker, der Hambacher Ortsvorsteherin Renate Netzer und den Stadtverordneten Sonja Guttmann und Nathalie Manfroi, alle aktive AsF-Mitglieder, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Alle Mitglieder der AsF, besonders die Kandidatinnen für die Kommunalwahl am 27. März, sowie auch andere Interessierte sind eingeladen.

Aus dem Starkenburger Echo vom 1.02.2011