Gemeinsamer Antrag der SPD und CDU Fraktion – digitale GremienarbeitGemeinsamer Antrag der SPD und CDU Fraktion – digitale Gremienarbeit

die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen, beim Produkt 0101010, Unterstützung und Betreuung der städtischen Gremien, Nr. 13, Aufwendungen für den Betrieb der Gremien einen Ansatz i.H.v. 10.000€ p.a. als Entschädigung für Nutzung eigener mobiler Endgeräte für die digitale Gremienarbeit von Mandatsträgern einzustellen.

Begründung:

Mit dem Verzicht auf die Zurverfügungstellung von Einladungen, Niederschriften und Sitzungsunterlagen in schriftlicher Form und der Nutzung von bereitgestellten Unterlagen in elektronischer Form mittels eines eigenen mobilen Endgerätes wird eine zusätzliche monatliche Entschädigung von 20,00 Euro gezahlt. Damit sind alle entstehenden Aufwendungen, wie zum Beispiel für Beschaffung, Vorhaltung, Betrieb und Reparatur von Endgeräten und die Kosten des Internetzugangs usw., abgegolten.

Die Entschädigungssatzung ist entsprechend anzupassen.