„Ich woar ach gäije“„Ich woar ach gäije“

Hessentags-Logo: Joachim Ballweg schreibt an die „Bawett“

Hessentags-Logo: Joachim Ballweg schreibt an die „Bawett“

HEPPENHEIM. Unsere allsamstägliche Kolumne, die „Bawett“, hat für Aufregung bei Heppenheims Stadtverordneten gesorgt. Hatte sie doch im Zusammenhang mit dem Ankauf des Hessentags-Logos für 4000 Euro und der gleichzeitigen Erhöhung der Kindergartengebühren von „Schand-Verordneten“ geschrieben. Den SPD-Stadtverordneten Joachim Ballweg hat dies zu folgender Erwiderung veranlasst:

Liwie Bawett,

ich du Dei Gollumne jedi Woch gähn läse, blous die letscht un die Woch heb ich misch schun arig gewunnert. Ich heb mer gedenkt, Dunnerkeil, die hot räscht, Hessedoagslogo fern Haufe Flocke un Kinnergaade-Gebiern nuffsetze – des basst net zamme. Wie oft warn mer bis do hie dáccord. Wie isch doann weirergeläse heb, heb isch mer gedenkt bauf-disch, awwell haabt se hie! Schand-Verordnete, des hot noch koans zu mer gsoat. Isch mach des gähn und es macht mer a Schbass un moanchemol konnschte a was hiebringe, moanchemol muschte Sache mache, wu de net gähn hoscht un moanchemol gibt’s Soache, wu isch ach grad zum Schonschte naus kennt.

Das mer uns awwer glei rischdisch grieje, isch muss net hawwe, dass alleweil oans kimmt un seigt, woas mer fer’n guude Kerl is und ich muss ach net häwwe, doass die Stadt mer e Werschtelsche orrer sunscht ebbes am balamendarische Owend bezeihlt. Blous newebei heb ich schun desdeweije em Tierheim woas gschbend.

Äwwer sou muss ich äwe aach net hawwe, dass doann in den Zeitung geschriewe wärd, des sin Schandverordnete, wu des un des beschließe. Ich woar ach gäije des Hessedoags-Logo, woas nach denne Joahrn koa alt Sau meij kennt in Hesse, orrer kennscht Du des Logo vum letschte Joahr vum Hessedoag?

Un das koans gähn Gebiern un Abgabe heischer moacht, do misse mer ned driwwer redde orrrer? Blous wann de siegscht, dess mer vun owwe runner zwar Millione griehn, äwwer ach ordntlich de Knewwel noigebummt kriehn , doann simmer mit däre Erhehung beim Kinergaade noch gud debai, weil mer den oannern Krom net mache. Du wascht sou guud wie isch, doass wann mer die freiwillische Leistunge um 30 Brozend kerze dehn, wies vun owwe runner gsoat wird, des Buch in Hepprum groad zumache kennte.

Un des wolle mer doch all net! Sou jetz waaschte wie ichs säh, ich hoff du nimmsch mers net krumm, doass ich heit in doim Gaade es bissl gewildert heb, awer s’hot mer jetz doch uffm Herze gebrennt. Un woann ich’s Wocheende werrer gähn Doi Gollumne läse koann, ohne doass mer vor laurer Schreck de Kaffee iwwer die Zeitung kippt, doann häwwe mer doch beide meij devu, orrer net?! Nix fer ugut, bis die dääg! Doin, noach dem Gschreibsel sicherlich, „Lieblings“-Schdadtverordnete

Joachim Ballweg, 23.12.2006