Nicht nur für SeniorenNicht nur für Senioren

HEPPENHEIM In Heppenheim werden vom 8. bis 10. September die dritten Seniorentage veranstaltet. Aus diesem Anlass kommen vom Vorstand der Landesseniorenvertretung Hessen Ingrid Vinken, Werner Knöß und Joachim Eberling in die Kreisstadt.

Am 9. September (Freitag) um 14.30 Uhr sind sie im Konferenzraum des Hotels „Halber Mond“ bei einer Veranstaltung zu Gast, bei der die Aufgaben, die Organisationsabläufe und die Zusammenarbeit von kommunalen Seniorenbeiräten mit der Stadt, dem Kreis und dem Land erörtert werden. Senioren aus Heppenheim sind eingeladen, heißt es in einer Pressemitteilung der Interessengemeinschaft Seniorentag. Dazu gehört eine hoffentlich rege Diskussion über diesen Themenkreis. Die Senioren würden sich freuen, wenn der Stadtverordnetenvorsteher, der Bürgermeister und viele Kommunalpolitiker daran teilnehmen würden, heißt es weiter.

Bisher gibt es keinen politisch unabhängigen und Partei übergreifenden Seniorenbeirat in Heppenheim. Die politische Mehrheit im Stadtparlament hat das bislang verhindert. Das obwohl Ministein Silke Lautenschläger gerade wieder – also nicht zum ersten Mal – die Einrichtung solcher kommunaler Seniorenbeiräte gefordert hat. Die Gesprächsleitung hat Hans-Joachim Krüger. Der Eintritt ist frei, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Interessengemeinschaft Seniorentage.

Aus dem Starkenburger Echo vom 31.08.2005