Prüfantrag energetische Umrüstung städtischer Liegenschaften/ SachstandsberichtPrüfantrag energetische Umrüstung städtischer Liegenschaften/ Sachstandsbericht

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, 

die SPD-Fraktion bittet sie, den folgenden Prüfantrag in den Geschäftsgang zu nehmen:

„Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: 

Der Magistrat wird beauftragt, die Möglichkeiten für den Einsatz ökonomisch wie ökologisch sinnvoller Solaranlagen zur Heiz-/Brauchwassergewinnung auf städtischen Liegenschaften zu ermitteln. Hinzu sollte die Standortermittlung für Photovoltaikanlagen auf diesen Liegenschaften treten. 

Ein Bericht über die Gewinnmöglichkeiten aus den Photovoltaikanlagen und den Einsatzmöglichkeiten der Solaranlagentechnologie in Verbindung mit den für die Stadt verbundenen Einsparpotentiale bei Heizkosten-/Brauchwassererwärmung soll nach Möglichkeit auf die in Vorlage 035-MT-0012/2006 festgehaltenen Sanierungsziele  der Heizsysteme städtischer Liegenschaften Bezug nehmen. Alternativ kann auch die Gesamtbewirtschaftung dieser Liegenschaften betrachtet werden.“

Begründung:

In Zeiten enormer Steigerungen bei Energiepreisen, deren Ende heute noch nicht abzusehen ist, werden Heizanlagen, die auf den Einsatz fossiler Brennstoffe nicht mehr angewiesen sind, einen hohen Beitrag zur Reduzierung dieser Kosten leisten. Photovoltaikanlagen können sogar zusätzliche Einnahmen für die Stadt erbringen.

Desweiteren ist in die Überlegung einzubeziehen, dass durch den Einsatz solcher Systeme der Ausstoß klimaschädlicher Substanzen durch fossile Verbrennung reduziert werden kann. 

(Edgar Reiners)

Fraktionsgeschäftsführer u.

stellv. Fraktionsvorsitzender