Prüfantrag Umrüstung städtischer Fuhrpark/Neuanschaffungen SachstandsberichtPrüfantrag Umrüstung städtischer Fuhrpark/Neuanschaffungen Sachstandsbericht

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, 

die SPD-Fraktion bittet sie, den folgenden Prüfantrag auf die Tagesordnung der nächsten Stadtverordnetenversammlung nehmen: 

„Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: 

Der Magistrat wird beauftragt, sowohl die Umrüstung als auch die Anschaffung städtischer Fahrzeuge auf sog. alternative Antriebsarten (z.B. Autogas-/Erdgasantrieb, Hybridantrieb u.s.w.) hinsichtlich ihrer ökonomischen wie ökologischen Sinnhaftigkeit für diesen Zweck zu prüfen.

Ein Bericht über die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie und die zusätzlich für die Stadt verbundenen Einsparpotentiale bei Treibstoffkosten, Steuern etc. (evtl. auch durch Zuschüsse bei der Anschaffung) soll erstellt werden.“ 

Begründung:
In Zeiten enormer Steigerungen bei Treibstoffpreisen, deren Ende heute noch nicht abzusehen ist, werden Antriebe, die den Einsatz fossiler Brennstoffe minimieren, einen hohen Beitrag zur Reduzierung dieser Kosten leisten, weil andere Treibstoffe zu günstigeren Preisen zur Verfügung stehen.

Selbstverständlich ist in die Überlegung einzubeziehen, dass durch den Einsatz solcher Systeme der Ausstoß klimaschädlicher Substanzen durch fossile Verbrennung reduziert werden kann.

 

(Edgar Reiners)

Fraktionsgeschäftsführer u.

stell. Fraktionsvorsitzender