Wie wäre es mit AnwortenWie wäre es mit Anworten

Am 11.02.2003 sprang freundlicherweise die GLH in einem SüPo-Artikel der SPD bei:

Wie wäre es mit Antworten?

Haushaltsdiskussion – Grüne nehmen SPD gegen Vorwürfe von CDU und FDP in Schutz

HEPPENHEIM. Zur Diskussion um die Beratung des Doppelhaushalts 2003/2004 erreichte uns folgende Stellungnahme der Grünen Liste Heppenheim (GLH):
Eigentlich hätten die Fraktionsvorsitzenden Peter Lennert (CDU) und Christopher Hörst (FDP) der SPD danken müssen, statt sie zu kritisieren. Denn was bliebe von der Stellungnahme übrig, wenn die SPD sich nicht auf ein veraltetes Papier der CDU/ FDP-Koalition bezogen hätte? Nicht viel.
Es ist gegenwärtig eh die Art der Koalition, Fragen zu beantworten, die niemand gestellt hat und Antworten schuldig zu bleiben auf tatsächlich gestellte Fragen. Trifft es denn nun zu, dass das Kindertrachtenfest 2003 von CDU/FDP in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gestrichen werden sollte? Trifft es zu, dass Peter Lennert mit den Worten: „Das habe ich nicht gewusst“ (dass Ministerpräsident Roland Koch sein Kommen bereits zugesagt hat), innerhalb von 60 Sekunden, die entsprechenden Mittel bereitgestellt hat? Trifft es zu, dass Peter Stöcker (FDP) dem kommentarlos zugestimmt hat? Ist das konsequente Sparpolitik?
Trifft es zu, dass Peter Stöcker den Mitarbeitern der Verwaltung mehr als einmal gewünscht hat, dass sie einmal in der freien Wirtschaft arbeiten sollten und dabei der Unterton, dass sie dann lernen würden, was Arbeit wirklich ist, unüberhörbar war?
Trifft es zu, dass die Preise in der Bücherei um moderate 350 Prozent erhöht werden sollen, während die Aufwandsentschädigungen der Stadtverordneten gänzlich unberührt bleiben und die Zuschüsse an die Fraktionen nur um zehn Prozent gekürzt werden sollen?
Trifft es zu, dass die Koalition oder besser Christopher Hörst in der Sitzung des Sozialausschusses Beschlüsse durchgesetzt hat, die gar nicht umsetzbar waren?
Wie wäre es einmal mit einer Antwort auf diese doch recht einfachen Fragen?     e