Konkrete Ansätze für künftiges HandelnKonkrete Ansätze für künftiges Handeln

SPD im Dialog: Thema Sicherheit, Feuerwehren, Hilfs- und Rettungsdienste

Bei der sechsten Runde der Reihe »SPD Heppenheim im Dialog« werden am Dienstag (26.) um 19.30 Uhr im Restaurant Balkangrill, Graben 2, auf Einladung von Arne Pfeilsticker, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, die Vertreter der für die Sicherheit der Heppenheimer Bürger zuständigen Institutionen – insbesondere der Polizei, der Feuerwehren und der Hilfs- und Rettungsdienste zu »offenen, zielorientierten Gesprächen« erwartet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Abend wird vom Stadtverordneten Michael Eck und vom ehrenamtlichen Stadtrat Helmut Bechtel moderiert. Wie bei den bisherigen Veranstaltungen von »SPD Heppenheim im Dialog« mit Repräsentanten des kulturellen Lebens der Stadt sowie Vertretern von Senioren- und Behinderteninteressen, der Sport treibenden Vereine, der Kirchen und mit den Sprechern des Natur- und Umweltschutzes am Ort möchten die sozialdemokratischen Stadtverordneten und Stadträte eigene Vorstellungen und Erwartungen der Betroffenen an die Kommunalpolitik kennen lernen. Vom Meinungsaustausch mit den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren erhoffen sich die Veranstalter klare Hinweise darauf, wie und wann die Stadt tätig werden muss. Zur Sicherheit der Bürger leisten alle diese Dienste einen wichtigen Beitrag, wobei manchmal auch unterschiedliche Interessen miteinander in Einklang zu bringen sein werden.

Aus dem Starkenburger Echo vom 21.10.2010