Antrag ZukunftswerkstattAntrag Zukunftswerkstatt

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: 

Der Magistrat wird beauftragt, die „Zukunftswerkstatt“ weiterzuführen und die aus ihr hervorgegangenen Arbeitskreise zu regelmäßigen Gesamtsitzungen einzuladen.

Begründung: 

Mit der Zukunftswerkstatt wurde eine Entwicklung zur Verbesserung der innerstädtischen Situation angestoßen. Die aus der Zukunftswerkstatt hervorgegangenen Arbeitskreise haben angefangen, die wichtigsten Projekte umzusetzen.
Die Umsetzung der verschiedenen Projekte kann jedoch nur in gegenseitiger Abstimmung erfolgen. Im Übrigen trägt die Diskussion im Plenum der Arbeitskreise dazu bei, dass gemeinsame Ziel im Auge zu behalten. 

 

G. Kurz-Ensinger

stellv. Fraktionsvorsitzende