Fragen an den Bürgermeister zur Metzendorfimmobilie – Teil1Fragen an den Bürgermeister zur Metzendorfimmobilie – Teil1

Im Zusammenhang mit dem vom Bürgermeister und der Koalition dringend gewünschten Ankauf der Metzendorfimmobilie und von Teilen der Tiefgarage haben sich viele Fragen ergeben.

Die SPD-Fraktion hat den Bürgermeister aufgefordert, diese rechtzeitig vor der nächsten Sitzungsrunde zu beantworten.

Zunächst einmal geht es um den Komplex der Gutachten für die Metzendorfimmobilie selbst. Hier will die SPD Folgendes wissen:

 

  1. Ist es richtig, dass für den Erhalt von Fördergeldern für den Ankauf und die Sanierung der Metzendorfimmobilie ein ausführliches Wertgutachten vorzulegen ist?Wenn ja, warum wurde nicht vor dem Beschluss des Magistrats dieses Gutachten eingeholt?Liegt es mittlerweile vor? Mit welchem Ergebnis?
  2. Haben die Eigentümer dem Gutachter nun den für das „Plausibilisierungsgutachten“ nicht gewährten Zugang für eine Innenbesichtigung ermöglicht?
  3. Ist der Gutachter auch beauftragt, den zu erwartenden Sanierungsaufwand zu schätzen? Wenn nein, warum nicht?Muss ein Gutachten über die Sanierungskosten bei Beantragung der Fördergelder vorliegen?

 

Pressemitteilung der SPD Stadverordnetenfraktion vom 08.09.2014

veröffentlich im Starkenburger Echo vom 13.09.2014     SPD will Antworten vom Bürgermeister